Greater St Lucia Wetland Parks, Cape Vidal

Auf Anraten von Laura sind wir heute mit dem Auto nach Cape Vidal gefahren, was im St Lucia Wetland Park an der Kueste liegt. Man kann mit dem Auto auf einer geteerten Strasse durch den Park fahren und ab und an links oder rechts auf eine „Dirt Road“ abbiegen, was ungefaehr einem Feldweg bei uns …

Blyde River Canyon

Heute sind wir mit dem Auto am Blyde River Canyon entlang gefahren. Die Natur hier ist sehr beeindruckend und ein wenig mit Colorado und den Rocky Mountains in den USA vergleichbar. Auf der Fahrt haben wir entlang der Strasse die ersten Affen entdeckt, die hier frei herumlaufen. Ausserdem einige Antilopen oder sowas Aehnliches. An schoenen …

Portugiesisch-Mosambique Abendessen im Canimambo in Graskop

Nachdem wir in der West Lodge eine Unterkunft gefunden und uns Richard zur Lage der Sicherheit vor Ort deutlich beruhigt hat sind wir zum Abendessen auf seine Empfehlung hin in das lokale Canimambo Restaurant gegangen, das sich auf portugiesische bzw. mosambikanische Kueche spezialisiert hat. Das war sehr sehr lecker. Danach sind wir muede und satt …

Graskop, Blyde River Canyon, und unsere Unterkunft West Lodge

Nachdem wir von unserer Herbergsmutter in Pretoria noch einmal deutlich auf die Gefahren im Landesteil Mpumalanga hingewiesen wurden (blos nicht alleine im Auto bleiben, immer in Gruppen wandern, bei Nacht nicht das Haus verlassen etc.) sind wir mit einem deutlich gemischten Gefuehl Richtung Blyde River Canyon und unsere Station, die Stadt Graskop, aufgebrochen. Nach knapp …

Abschied von Johannesburg im Monte Casino

An unserem letzten Abend wurden wir von Oma Geurts zum Essen eingeladen und sind dazu nach Johannesburg in die Monte Casino Mall gefahren – eine Art riesiges Einkaufszentrum, das innen komplett auf toskanisch gestylet ist. Hat uns sehr an Las Vegas erinnert 😉 In einem der zahlreichen Spezialitaeten Restaurants durften wir wirklich leckeres Seafood geniessen …

Cullinan Mine

An unserem dritten Tag in Pretoria hat uns Gerrit zu einer Diamantenmine ausserhalb von Pretoria gefuehrt, die noch aktiv ist. Ehrlich gesagt ein ziemlich trostloser Flecken Erde, denn man kann live mitverfolgen wie hier Raubbau ohne Ruecksicht auf die Natur betrieben wird. Ein 500 Meter breites, 400 Meter tiefes und ueber 1000 Meter langes Loch …

Herzliches Willkommen in Pretoria

Am ersten Abend sind wir sehr herzlich von Gerrie und Gerrit aufgenommen worden – die uns prompt zum Abendessen eingeladen haben. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich! Oma Geurts, Dienecke und Kees waren auch da und wir haben alle zusammen ein sehr leckeres Abendessen genossen. Gerrie hatte ausserdem fuer uns ein Bed & Breakfast …

Lieber Harald…

Da laufen wir nichts ahnend am Frankfurter Flughafen herum, auf dem Weg zu unserem Terminal, und was finden wir? Eine Bar. Ok, noch ein Bier vorher kann nicht schaden meint Maike und wir setzen uns. Die nette aeltere Dame die bedient spricht einen seltsamen Akzent fuer Frankfurt. Dann hoere ich genauer hin. Sie ist Franzoesin. …

Fliegen kann so schoen sein…

…wenn man mit der richtigen Fluggesellschaft fliegt. Erst hatten wir so unsere Bedenken, ob Emirates gut ist oder nicht – aber nachdem wir jetzt ueber Dubai nach Johannesburg geflogen sind ist jeglicher Vorbehalt im wahrsten Sinne des Wortes verflogen. Dubai ist ein seltsamer Ort: Man steigt morgens um 7 Uhr aus dem Flieger, und die …